Seminare » Grundseminare - BetrVG » Grundseminar-BetrVG-V  
Grundseminare-BetrVG

Betriebsverfassungsgesetz

BR-Grund-V:
Planung und Organisation der Betriebsratsarbeit

Die Betriebsratsarbeit ist - will sie richtig gemacht werden - sehr komplex und zeitaufwendig. Zudem müssen Betriebsratsmitglieder ihre berufliche Tätigkeit und die Wahrnehmung ihrer gesetzlichen Aufgaben unter einen Hut bringen. Das setzt ein hohes Maß an Planung und Organisation voraus. Effektive Betriebsratsarbeit erfordert also eine gut durchdachte Organisation der geschäftsführenden Aufgaben im Besonderen und der laufenden Aufgaben im Allgemeinen voraus. Dabei sollte vermieden werden, dass einige wenige Betriebsratsmitglieder oder der Betriebsratsvorsitzende alles machen. Es ist daher sinnvoll die Betriebsratsarbeit so zu planen, so dass jedes Mitglied mitwirken kann. Um ihnen allen die Möglichkeit zu geben, aktiv mitzuwirken, sollten im Rahmen einer Organisationsplanung von vornherein aktuelle und künftige Vorhaben sowie grundlegende Fragen der Betriebsratsarbeit erörtert und Zuständigkeiten festgelegt werden.


Nicht zu vernachlässigen ist dabei die Geschäftsordnung. Der Gesetzgeber hat dem Bet-riebsrat die Möglichkeit eingeräumt, sich eine Betriebsratsinterne Ordnung zu geben, in der er Fragen der Zusammenarbeit im Gremium und mit dem Arbeitgeber verbindlich fest-gelegt werden. In der Geschäftsordnung werden z.B. auch die gesetzlichen Vor-schriften für die Geschäftsführung des Betriebsrats nach §§ 26 bis § 46 BetrVG unter Berücksichtigung der jeweiligen Betriebsratsinternen und betrieblichen Umständen und der konkreten Erfordernissen des Betriebsrats in konkrete Handlungsanleitungen umgesetzt. Die Geschäftsordnung gewährt dem Betriebsrat und seinen Mitgliedern Handlungssicherheit. Sie und hilft, insbesondere Verfahrensfehler bei der Einladung und Beschlussfassung zu vermeiden und Rechtsverstöße seitens des Betriebsrats zu verhindern.

In diesem Seminar werden daher folgende Schwerpunkte gesetzt:

• Wie organisieren die Betriebsratsräume ( Aktenpflege, Termin- und Fristwahrung, Öffnungszeiten usw. )?
• Wie organisiere ich die laufenden Geschäfte des Betriebsrats ( Delegationsprobleme ) ?
• Wie organisiere ich die geschäftsführenden Aufgaben des Betriebsrats ?
• Konkretisierung der Aufgaben des Betriebsratsvorsitzenden
• Welche Rolle soll der stellvertretende Vorsitzender und die Freigestellten Betriebsrats mitglieder spielen ?
• Wie beschaffe ich erforderliche und vor allem richtige Literatur für den Betriebsrat ?
• Das Verfahren für die Einberufung, Vorbereitung und Durchführung der Betriebsratssitzungen
• Die Führung und den Inhalt der Sitzungsniederschriften
• Das Verfahren zur laufenden Information der Belegschaft über die Arbeit des Betriebsrats, Öffentlichkeitsarbeit
• Bestimmungen über Vorbereitung, Einberufung und Durchführung der Betriebsversammlungen
• Vorschriften über Wahl und Abwahl des Vorsitzenden und dessen Stellvertreters, der Ausschussmitglieder, der Gesamtbetriebsrats
  mitglieder und ggf. der freizustellenden Betriebsratsmitglieder
• Bilden und Organisieren von Arbeitsausschüssen und so wie die Übertragung von Aufgaben ggf. zur selbständigen Wahrnehmung von
  Aufgaben.
• Erarbeiten bzw. Erstellen eines beschlussfähigen Entwurfs einer Geschäftsordnung

Anspruchsgrundlage: Der Arbeitgeber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kosten der Schulung.

Schulungsdauer: 5 Tage

Schulungskosten: 940,- Euro, zzgl. MwSt. Schulungsgebühr. Die Tagespauschale und ggf. die Übernachtungskosten werden nach der erfolgten Seminaranmeldung in der Kostenübernahmeerklärung ausgewiesen und Ihnen übermittelt.

Seminartermin
16. 20. Januar 2017
13. bis 17. März 2017
03. bis 07. April 2017
08. bis 12. Mai 2017
26. bis 30 Juni 2017
Seminarort
Wiesbaden
Berlin
Frankfurt a.M.
Stuttgart
Hamburg

Anmeldung: Als PDF zum Ausdrucken oder über unser Onlineformular.